Corona-Update Teil 2

Das Wichtigste vorab:
Wir haben weiterhin geöffnet! (Stand 21.03.2020)

Liebe Patienten,
eine Stellungnahme zur derzeitigen Situation ist keine leichte Aufgabe. Dennoch möchten wir unsere Entscheidung, weiterhin zu behandeln, begründen:

1. Unser Beruf zählt zu den systemrelevanten Berufen. Das bedeutet, dass in Zeiten wie diesen für uns Therapeuten, für Ärzte oder Pfleger und andere bestimmte Berufsgruppen (je nach Bundesland) besondere Regelungen gelten. Das bedeutet aber auch, dass wir offensichtlich eine gewisse Verantwortung tragen, sowohl den Patienten gegenüber als auch “dem Gesundheitssystem unseres Landes gegenüber” (Zitat ntv.de). Daher möchten wir weiterhin für Sie da sein, Patienten mit Schmerzen sollten aus unserer Sicht weiterhin behandelt werden. Bitte entscheiden Sie hierbei aber selbst, ob Ihre Beschwerden die medizinische Behandlung bei uns derzeit erforderlich machen! Gerne können wir bereits vereinbarte Termine auch in 2 Wochen nachholen.

2. Sie dürfen auch bei der derzeitigen Ausgangsbeschränkung (nicht -sperre!) zu uns kommen. Das Portal der Bayerischen Staatsregierung schreibt hierzu anlässlich der Pressekonferenz von Freitag unter Punkt 4 und weiter unter 5: “Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Diese sind insbesondere (…) die Inanspruchnahme medizinischer Versorgungsleistungen (…) sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch erforderlich ist (z.B. Psycho- und Physiotherapeuten).”

Weiterhin möchten wir aber darum bitten, bei Fieber, Atemwegsinfekten oder Durchfallerkrankungen Ihren Termin rechtzeitig abzusagen.